» weitere Bilder vorhanden

Sectionaltor

Sectionaltoranlagen bestehen aus übereinandergesetzten Sektionen die per Handbetrieb bzw. Antrieb unter die Hallendecke befördert werden. Durch die vielseitigen Beschlagsarten werden Sectionaltore exakt an die Hallenkonstruktion angepasst. Mit Unterstützung des Gewichtsausgleiches können sie mit wenig Energie bewegt werden. Je nach Anforderung sind die Sectionen individuell ausgestattet. Sie haben die Wahl zwischen Stahllamellen mit oder ohne Sandwichverglasung oder Aluminiumrahmenkonstruktion wahlweise mit PU-Füllung, Streckgitter und Einfach- oder Doppelverglasung in verschiedenen Ausführungen.